FAQ

FAQ, Tipps & Tricks zu Saugnäpfen, Magnetseifenhaltern und Seifen


Hier bieten wir Lösungen für eventuelle Herausforderungen mit unseren innovativen Produkten, darunter Magnetseifenhalter, Saugnäpfe und Magneten zur Seifenhalterung. Falls du spezifische Anliegen oder Fragen hast, die hier nicht behandelt werden, zögere nicht, uns unter info@savont.de zu kontaktieren. Wir stehen Dir dir gerne zur Verfügung, damit Du lange und anhaltend Freude am SAVONT Seifenhalter hast.

Der Saugnapf hält nicht

Wenn der Saugnapf nicht halten sollte, kann dies verschiedene Gründe haben

Damit der Saugnapf sich auf einer Oberfläche festsaugen kann, muss er die Oberfläche abdichten. Der äußere Luftdruck drückt den Seifenhalter dann auf die Oberfläche, bzw. das Vakuum "zieht" den Sauger an die Oberfläche. 

Hat die Oberfläche eine Struktur oder hat sie leichte Poren, dringt langsam Luft in den Saugnapf hinein, wodurch er nicht halten kann.

Bringe den Saugnapf auf einem Spiegel oder auf einer Glasscheibe an. Wenn der Saugnapf dort dauerhaft hält, ist er technisch in Ordnung.

Saugnäpfe haften leider nicht auf Naturstein, z.B. nicht emaillierte Natursteinwaschbecken, Natursteinfliesen, Marmor und Mineralgusswaschbecken. Marmor und Mineralguss fühlen sich zwar glatt an, haben aber eine leichte Rauigkeit, die Luft hindurchdiffundieren lässt.

Vermeide es, den Saugnapf im aufgeklebten Zustand im Waschbecken zu schieben. Auf Dauer bekommt die Oberfläche der Vakuumseite durch die Reibung auf dem trockenen Kalk kleine Kratzer, durch die der Sauger nicht mehr abdichten kann. Da es unter dem Saugnapf immer sauber bleibt, kannst Du ihn beim Reinigen des Waschbeckens auf einfach kleben lassen!

Hat der Saugnapf zu oft Kontakt mit Wasser, wird das vorher transparente Material milchig weiß und auch etwas härter. Der Saugnapf verändert sich aber wieder zurück, wenn der lange Kontakt mit Wasser wieder abnimmt. Befestige den Saugnapf in einem Bereich, indem er weniger Kontakt mit Wasser hat.


Die Haltekraft des Saugnapfes verbessern

Wir geben hier einige Tipps, um die Haltekraft von Saugnäpfen zu verbessern. Wir übernehmen jedoch keine Haftung noch Garantien.

Grundsätzlich ist es wichtig, den Saugnapf auf der Vakuumseite und den Untergrund zu reinigen. Die Anwendung von ein bisschen Spülmittelschaum ist hier ausreichend. Bitte achte darauf, dass beim Reinigen die glatte Vakuumseite nicht zerkratzt wird und der Untergrund keine Kalkschicht trägt. Beides würde kleine Kanäle erzeugen, durch die Luft in den Saugnapf hinein diffundieren würde.

Trockne Saugnapf und Untergrund und montiere dann den Saugnapf.

Erwärme den Saugnapf oder Magnetsaugnapf mit einem Föhn, ebenfalls die Stelle, an der er zu montieren ist und befestige ihn dann. Der Saugnapf wird sich durch die Wärme ausdehnen. Im montierten Zustand kühlt er wieder ab und erzeugt eine zusätzliche Befestigungsspannung auf dem Untergrund.

Einen Saugnapf ohne Magneten kannst Du auch in warmem Wasser oder einige Minuten bei niedrigster Temperatur im Ofen erwärmen. Trockne den Saugnapf, falls Du warmes Wasser verwendete hast und montiere ihn dann.


Ein Saugnapf hält nicht auf rauem Untergrund, da er nicht abdichten kann. Durch Anwendung eines Klebepunktes kann aber eine glatte Fläche geschaffen werden, auf dem der Saugnapf hält.

Du kannst auch einen doppelseitigen Klebepunkt verwenden: der Halt wird sehr fest sein, aber auch definitiv. Möchte man den Saugnapf wieder ablösen können beim Abziehen des Saugnapfes vom Klebepunkt je nach Klebstoffart Reste  des Klebstoffes an der Versiegelungsseite zurückbleiben. Der Saugnapf wird nicht mehr abdichten können. 


Das Seifenplättchen löst sich aus der Seife

Ist die Seife sehr hart, kann es vorkommen dass man Schwierigkeiten hat, das Seifenplättchen ausreichend tief in die Seife zu drücken.

Hier ist es empfehlenswert die Seife für 1-2 Stunden auf einem getränktem Schwamm aufzuweichen. Lege den getränkten Schwamm auch in einen Teller mit Wasser, damit ständig Wasser in den Schwamm nachziehen kann. Sind 2-3mm der Seifenschicht aufgeweicht, drücke das Seifenplättchen in die Seife, bis jegliche Luft zwischen Oberfläche des Seifenplättcens und Seife verdrängt wurde. Dabei dringt auch weiches Seifenmaterial durch das mittlere Loch. Nun kannst Du die Seife trocknen lassen.

Verwende auf keinen Fall stoßartige Schläge. Dies würde das Seifenplättchen beschädigen und Deine Seife könnte brechen.

Die Seife weicht während ihrer Verwendung etwas auf und trocknet dann wieder. Wird die Seife weich, verringert sich der Halt des Seifenplättchens in der Seife. Härtet sie wieder aus, verfestigt sich das Seifenplättchen wieder im Seifenmaterial.

Hat die Seife jedoch keine Gelegenheit ausreichend zu trocknen, kann sich durch die Magnetkraft das Seifenplättchen aus der Seife lösen. Zum Beispiel wenn in einem Mehrpersonenhaushalt die Seife ständig im Gebrauch wäre. Hier bietet es sich an auf jeden Fall einen Protector anzuwenden. Dadurch ist die Seife leichter vom Seifenhalter zu entfernen, die Zugkraft auf das Seifenplättchen verringert sich, obwohl sich die maximale Tragkraft nicht verringert.

Indem man zwei Seifen anbringt, kann man dieses Problem auch lösen, da jede Seife weniger benutzt wird und wieder trocknen kann.

Ist die Seife sehr weich, kann das Seifenplättchen im Seifenmaterial weniger gut Halt finden.

Hier ist es ratsam einen Protector einzusetzen, da dieser die Zugkraft am Seifenplättchen verringert, obwohl die maximale Tragkraft des Seifenhalters nicht abnimmt.

Ebenfalls ist es empfehlenswert, die Seife eher vom Halter durch Kippen zu lösen, anstatt sie senkrecht vom Magneten abzuziehen. Dies verringert ebenfalls die Zugkraft auf das Seifenplättchen.


Das Seifenplättchen rostet

Ist Dein Seifenplättchen Original SAVONT?

Bitte prüfe, ob Du ein Original SAVONT Seifenplättchen hast. Dies erkennst Du leicht an der SAVONT Stanzung auf der Oberseite.


Zur Auswahl des von uns eingesetzten Materials für unsere Seifenplättchen haben wir eigene Forschungsarbeit durchgeführt. Der von uns eingesetzte Edelstahl ist auf allen Seifen zu 100% sicher gegen Rost. Wir verwenden keine Beschichtungen, die sich nach einer bestimmten Zeit abtragen, sondern unser Stahl an sich ist resistent.

Uns ist bekannt, dass andere Seifenplättchen vor allem auf Industrieseifen Rost entwickeln, dies ist bei unseren Seifenplättchen nicht der Fall.

Ersatzplättchen für Seifenhalter mit Magnet, 100% rostsicher,  SAVONT Qualität Deutschland

Der Magnet rostet

Sollte der Magnet des Seifenhalters rosten, kann das verschiedene Gründe haben

Die Magneten sind mit einer Rostschutzschicht überzogen. Durch einen starken Schlag oder das Zusammenstoßen zweier Magneten kann die Schutzschicht einen Riss bekommen. Der Magnet beginnt dann an dieser Stelle zu rosten. 

In unserer Endkontrolle wird jeder einzelne Magnet von uns in die Hand genommen und geprüft. Hat der Magnet eine Riss, sortieren wir ihn aus. Sollten wir jedoch einen Fehler übersehen, kann es am Magneten zum Rost kommen.

Das Problem kann aber auch dauerhaft durch den Einsatz eines Protectors gelöst werden. 

Setze den von uns entwickelten Protector auf Deinem Seifenhalter ein


Protector

Der Protector gibt dem Seifenhalter noch mehr Möglichkeiten und schützt gleichzeitig den Magneten auf Lebenszeit.

Durch Aufsetzen des Protectors auf Deinen Classic Seifenhalter kehrt die Seife immer weich und ohne Geräusch auf Deinen Seifenhalter zurück. Ebenfalls ist die Seife leichter abzunehmen, was wichtig ist, wenn das Seifenstück kleiner wird.

Gleichzeitig ist die Tragkraft des Seifenhalters gleich zur Classic Edition ohne Protector, ja sogar etwas höher. Die minimale Tragkraft beträgt 150g und geht hinauf bis zu 200g, wenn die Seife eher flach ist.

Für feste Shampoos und spröde Seifen lässt sich die Magnetkraft auch reduzieren, indem man eine Papierscheibe zwischen Magnet und Protector einlegt. Damit kann die Zugkraft an der Seife reduziert werden.

Der Protector dichtet den Magneten ab, womit er keinen Kontakt zu Feuchtigkeit und Wasser hat. Somit sind wir nicht nur auf die Rostschutzschicht des Magneten angewiesen. Der Magnet bleibt damit für immer wie neu.

Drei Protectoren für Magnetseifenhalter  von SAVONT, die den Seifenhalter im Handling verbessern und den Magneten schützen

Traveler Seifendose

Zur Traveler Seifendose erreichen uns verschiedene Fragen...

Die Traveler Seifendose wird aus recyclingfähigem PP hergestellt.

Oft werden wir gefragt, warum wir keinen Edelstahl einsetzen? Edelstahl bringt zwei Probleme mit sich: der Energieaufwand und die Rostbeständigkeit.

Wenn man den Energieaufwand zum Gießen, Walzen und Formen von Stahl addiert, ist der Energieaufwand zur Herstellung aus PP weitaus geringer. Zusätzlich lässt sich das PP aufgrund der Trennbarkeit der Seifendose in ihre Bestandteile leicht schreddern, wieder einschmelzen und spritzen. Das PP übernimmt aufgrund seiner Flexibilität auch die Funktion des Öffnens der Seifendose über den seitlichen Druck auf der äußeren Wandung.

Ein anderer Vorteil ist die Resistenz des PP und Anwendbarkeit in Kontakt mit Seifen. Seifendosen aus Blechen und auch Edelstählen rosten dauerhaft in Kontakt mit Seife. Dies ist auch an vielen Seifenplättchen, die rosten, zu erkennen. SAVONT verwendet für seine Seifenplättchen einen besonders hochwertigen Edelstahl, der resistent im konstanten Kontakt mit Seifen ist. Dies hätte die Seifendose außerordentlich teuer gemacht, abgsehen vom hohen Energieeinsatz.

Die Traveler Seifendose ist ausreichend dicht, um mit seiner Lieblingsseife sicher auf die Reise zu gehen.

Eine umlaufende Nut und Feder, die auch den automatischen Schließ- und Öffnungsmechanismus garantiert, dichtet die Dose ausreichend ab. Eine feuchte, abgetropfte Seife kann in die Seifendose eingelegt werden und es wird keine Feuchtigkeit austreten.

Wasserdicht zum Transport von Flüssigkeiten, wie in einer Flasche ist die Traveler Seifendose allerdings nicht.

Möchtest Du mehrere Seifen mit auf Reisen nehmen, hast aber nur eine Traveler Seifendose?

Das ist möglich: in der Traveler ist ausreichend Platz für zwei kleinere Seifen. Hast Du zwei Classic Seifenhalter kannst Du diese nebeneinander in der Seifendose platzieren und beide Seifen fixieren!

Bei der Traveler Seifendose sind alle Teile über die Schlaufe mit einander verbunden: Ober- und Unterteil der Seifendose, als auch der Connector. Der Connector ist das verschiebbare Element an der Schlaufe.

Der Connector kann ebenfalls nicht verloren gehen, da er durch einen Mittelsteg nicht vollständig abgezogen werden kann.


VARIO Seifenhalter

Hier unsere Tipps zum VARIO Seifenhalter

Wir haben die Erfahrung gemacht, das der VARIO Saugnapf beim Transport in seltenen Fällen den Saugnapf Außenrand nach oben umklappt. Beim Montieren saugt der Saugnapf nicht an, sondern springt nach oben. Durch das Umklappen ist eine Verformung entstanden, wodurch der Saugnapf nicht mehr abdichtet. Wir entschuldigen uns, wenn das bei Dir der Fall ist.

Dieser Fehler kann behoben werden, in dem der Saugnapf Außenrand wieder in seine richtige Richtung gebogen wird. Halte den Saugnapf mit der Magnetöffnung nach unten. Umklebe ihn mit Klebestreifen, sodass der Außenrand nach unten gedrückt wird. Lasse den Saugnapf für 2 Tage in dieser Art liegen, damit er wieder ein seine richtige Form gebracht wird. Entferne dann das Klebeband und bringen den Saugnapf auf ebener Fläche an. Alternativ kann auch der Saugnapf mit dem umwickelten Klebeband direkt befestigt werden, das Klebeband übt eine Gegenkraft aus und das Umklappen wird verhindert. Das sieht nicht gut aus, aber der Seifenhalter hält und das Klebeband kann nach 2-3 Tagen entfernt werden.

Solltest Du weitere Unterstützung benötigen, stehen wir Dir zur Verfügung.

Sollte der obige Lösungsweg nicht funktionieren, kontaktieren Sie uns. Wir stehen Ihnen zur Verfügung: info@savont.de

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter und erhalte als erster Information über unsere Angebote, Produktneuheiten und Anwendungen.

Datenschutz *